Die richtige Lokation eines Unternehmens
Eine der größten Ausgaben, wenn man eine Firma startet, besteht in der Miete. Mieten für Büros oder Verkaufsflächen sind sehr hoch, natürlich grösser als die für Privatpersonen. Wenn man ein Unternehmen startet, kann man die Kosten stark reduzieren, indem man auf einen guten Firmensitz verzichtet oder sogar sein Unternehmen von zu Hause aus führt. Bevor man das aber macht, sollte man gut nachdenken ob es das das Richtige ist.
Es gibt Unternehmen, bei denen der Firmensitz nämlich sehr wichtig ist. Offensichtilich gehören dazu Cafes, Restaurants und Geschäfte. Hier kann ein kleines Detail zählen. Denn die Lokation muss dort sein, wo sich Menschen aufhalten und die Kundenfrequenz recht hoch ist. Wenn die Firma eine Straße weiter weg ist, betritt wahrscheinlich kein Kunde den Laden. Leider wissen das auch die Vermieter und so eine Miete kann sehr teuer werden, was besonders am Anfang schwer ist, weil man noch keine stabile Kundschaft hat. Wenn man aber zum Beispiel ein Nischen-Unternehmen hat, kann man es auch weiter weg von dem Tumult platzieren. Es sollte aber doch an einer Stelle sein, wo es leicht zu erreichen ist. Aber allgemein gilt, dass Menschen bereit sind, einen weiteren Weg bis zu einem Nischenladen zu gehen als bis zu einem Allerwelts-Laden, den es überall gibt.
Wenn man einfach nur einen Service anbietet, kann der Firmensitz auch sehr wichtig sein. Wenn man zum Beispiel in der Premiumklasse mitspielen will, kann man als Lokation nicht sein zu Hause benutzen. Der Firmensitz sagt auch etwas über das Kapital der Firma aus und über ihre Pläne. Ein Firmensitz im Zentrum der Stadt in einem der wichtigsten Gebäude bedeutet, dass sich die Firma hohe Ziele gesetzt hat. Hier sind Details aber nicht wirklich so wichtig, denn Zentrum ist Zentrum, und auch eine billigere Lokation kann einen guten Eindruck machen. Auf die Umgebung sollte man aber auch achten, denn diese wird automatisch mit der Firma assoziiert, selbst wenn man das nicht will. Besonders ein bis zwei Straßen um die Lokation herum sollten vorher abgegangen und geprüft werden, damit es keine böse Überraschungen gibt: Wenn etwas faul ist, dann muss eine andere Lokation gesucht werden.
Es gibt natürlich auch Firmen, die von überall geführt werden können, so zum Beispiel Internetfirmen. Der Firmensitz an sich ist nicht wichtig, aber die Präsenz im Internet muss richtig gemacht werden, also nach den Prinzipien einer normalen Lokation. Wenn man aber als Lokation, auch etwas Teures wählt, kann das beeindruckend auf Partner wirken. Besonders wenn man andere Unternehmen als Kunden hat, ist es wichtig, ein teures oder gut angesehenes Büro zu haben.
Was viele vergessen, wenn sie etwas als Firmensitz mieten, ist, dass die Firma hoffentlich wächst. Natürlich schließt man anfangs einen Vertrag über mindestens ein Jahr, aber manche schließen ihn auch auf zwei Jahre ab, um einen besseren Preis zu bekommen. Aber das Unternehmen entwickelt sich, es kommen Angestellte dazu, und bald gibt es Platzprobleme. Doch der Vertrag ist unterschrieben und ändern kann man das nicht. So entstehen schwierige Probleme. Der Firmensitz ist eines der Details, die den Unterschied ausmachen. Man sollte sich daher gut überlegen, in welcher Gegend und in welchem Gebäude man sich niederlassen möchte. Braucht man etwas Exklusives, etwas leicht Zugängliches mit guter Verkehrsanbindung oder eher etwas Günstiges?
Impressum