Online-Geschäftspartner
Heute kommt man nicht mehr drum herum: viele Geschäftspartner werden nur noch, oder fast nur noch online getroffen. In manchen Projekten muss man eng mit Personen zusammen arbeiten, die nur durch das Internet zu erreichen sind. Dies ist eine andere Art von Arbeitsbeziehung und muss auch anderes angegangen werden. Man sollte mit Onlinemitarbeitern und Geschäftpartnern so viel wie möglich kommunizieren, jedoch sollte man auch daran denken, dass im Internet alles schnell gehen muss. Deshalb sollte man immer alles kurz und bündig erklären. Sehr wichtig ist es, dass die logische Reihenfolge behalten wird, ohne dass es viele Klammern gibt. Wenn man zum Beispiel eine E-mail verschickt in der es um meherer Themen geht, sollte man daran denken jedes Thema durch eine Zahl oder durch einen Buchstaben zu trennen (also Thema 1, Thema C). Damit die Texte schneller gelesen werden können, solten sie die fettgedruckt Funktion benutzen – so weiss man immer was wichtig ist. Benutzen sie diese Funktion aber nicht zu viel, sonst wird der Text schwer zu lesen. Vermeiden sie auch Wörter nur mit GROSSEN BUCHSTABEN zu schreiben, weil diese schwer zu lesen sind und aggresiv wirken. Sie sollten versuchen auf E-mails so rasch wie möglich zu antworten. Benutzen sie einen Ordner für ihre wichtigen Kontakte, und legen sie sogar mehrere Prioritätsstufen an. Umso schneller sie antworten um so mehr wird sich ihr Partner geschätzt fühlen. Lernen sie ihr E-mailprogramm effizient zu benutzen und nutzen sie alle Funktionen die ihnen helfen ihre Kommunikation zu optimieren. So können sie sehr viel Zeit sparen und immer den Überblick haben. Wenn sie in einem Onlineteam arbeiten, versuchen sie die Arbeit so einzueilen, dass sie bei Konferenzen immer dabei sein können. Bei einer Konferenz sollten sie immer auch ein Heft dabei haben und einen Bleistift damit sie Notizen machen können. Eine Konferenz ist so wie jede Sitzung. Ein Bleistift oder ein Kugelschreiber ist meist einfacher zu benutzen als die Tastatur weil er weniger Lärm macht und weil sie auch Zeichnungen schnell machen können. Vergessen sie nie, dass sie es mit Personen zu tun haben, nicht mit Maschienen. Das bedeutet, dass sie nicht wie ein Roboter kommunizieren sollen, sondern persönlich, menschlich und witzig sein können. Aber Achtung: weil es in Texten kaum Betonung gibt und Emoticons nicht so genau sein können wie ein Gesichtsausdruck, sollte man mit Ironie sparsam umgehen und nicht vergessen, dass das Geschrieben erhalten bleibt. Man sollte einen Chatstil nicht mit Geschäftsstil vermischen. Benutzen sie immer wieder Worte die zeigen, dass sie dabei sind und dass sie aufpassen. Wenn sie nicht sicher sind, dass sie etwas verstanden haben, oder dass sie richtig verstanden wurden, wiederhohlen sie nochmal kurz was sie meinen oder wie sie etwas verstanden haben. Versuchen sie keine unnötigen Nachrichten zu schicken und vermeiden sie Spam weil das sehr viele Menschen nervt. Trotzdem können sie manchmal etwas nettes schicken, zum Beispiel wenn die Person Geburtstag hat. Aber trennen sie die Spassemails von Geschäftsemails, denn sie können leicht gelöscht werden. Verschicken sie nie ein Email ohne das Subjektfeld zu füllen und seien sie immer so genau wie möglich- es gibt nichts Schlimmeres als Mehrdeutigkeit im Internet.
Impressum