Die Mitarbeiterevaluierung
Die Buchhaltung in einem Unternehmen ist sehr wichtig, denn hierbei wird festgestellt ob das Unternehmen Profit generiert, oder ob es hier Probleme gibt. Dasselbe Prinzip sollte man in so vielen Bereichen wie möglich benutzen, also sollen alle Bereiche des Unternehmens beobachtet werden, um zu sehen wo es Probleme gibt und wo man etwas besser machen kann. Dies gilt besonders auch für die Mitarbeiter. Es ist wichtig zu wissen, ob die Mitarbeiter effizient arbeiten und ob alles mit dem Personal in Ordnung ist. Dies wird auch Mitarbeiterevaluierung genannt. Es gibt viele Arten der Mitarbeiterevaluierung, und jede hat ihre Vorteile und Nachteile. Eine Art der Mitarbeiterevaluierung besteht darin zu messen wie viel jeder Mitarbeiter in der gegebenen Zeit schafft. Dies ist sehr hilfreich weil man damit Statistiken aufstellen kann, die einem viele wichtige Informationen bieten können. Zum Beispiel kann man feststellen welches die Mittlere Leistung ist, und wer unter oder über der Mittleren Leistung liegt. Mitarbeiter die unter der Mitte liegen können vielleicht bei denen die darüber liegen ein paar Techniken abschauen. Jedoch sollten Mitarbeiter nicht bestraft werden wenn sie darunter liegen, denn eine Mitte ist eine Mitte ganz genau weil einige darunter und darüber liegen. Man kann auch bemerken wenn ein Mitarbeiter an Leistung verliert. Wenn ein Trend entsteht, ist es möglich, dass er zu müde ist und Urlaub braucht, oder dass ihm der Job schon langweilig wird, oder dass er Probleme hat (zum Beispiel in der Familie) und Hilfe braucht. Eine andere Art der Mitarbeiterevaluierung besteht zum Beispiel in dem 360 Grad Feedback. Hier wird von jedem der mit dem Mitarbeiter arbeitet Feedback verlangt: von Kollegen, Vorgesetzten und Personen die von dem Mitarbeiter betreut werden. Es geht darum zu vergleichen wie die Person mit den anderen umgeht, und wie die anderen dies sehen. Manchmal gibt es sehr große Unterschiede zwischen der Art und Weise in der sich eine Person sieht, und in der sie von anderen gesehen wird. Dieses Feedback hilft sich selbst zu verbessern. Man kann auch seine Kunden nach Feedback über die Mitarbeiter fragen, wenn diese Kunden direkten Kontakt mit ihnen haben, und wenn sie bereit sind bei der Evaluierung mit zu machen. All diese Art von Feedback ist sehr nützlich und am Besten ist es wenn man alle diese Quellen nutzt um ein komplettes Bild zusammen zu fügen. Man sollte die Evaluation aber nicht dazu benutzten um Personen zu feuern oder zu bestrafen, sondern dafür das Personal zu entwickeln und gezielt effizient einzusetzen. Denken sie auch daran, dass sich die Eigenschaften im Laufe der Zeit und der beruflichen Entwicklung ändern können.
Impressum